Cashmere

Das Material für stilsichere Wärme

Cashmere besteht aus sehr feinen Fasern, die weder kratzen noch fusseln. Das Garn ist sehr freundlich zur Haut und überaus geruch- sowie schmutzabweisend. Damit ist es das ideale Material für jeden Tag! Die hohe Stabilität sorgt dafür, dass Ihr darauf gestricktes Kleidungsstück möglichst lange hält. Der Clou liegt auch in den wärmenden Eigenschaften.Mehr lesen »

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Camerino_Aufmacherbild

4,5 mm – 5,0 mm

Herbst/Winter

Cashmere, Schurwolle

Camerino

 6,95 inkl. MwSt.
Cashmere-Natural_Aufmacherbild

15 mm – 20 mm

Herbst/Winter

Cashmere

Cashmere-Natural

 44,90 inkl. MwSt.
Cashmere-Soft_Aufmacherbild_Auslauf

5,0 mm – 6,0 mm

Herbst/Winter

Cashmere

Cashmere-Soft

 14,50 inkl. MwSt.
Cashmere-Trend_Aufmacherbild

5,5 mm – 7,0 mm

Herbst/Winter

Cashmere

Cashmere-Trend

 15,90 inkl. MwSt.

Cotimera

 7,25 inkl. MwSt.
Frisky_Aufmacher

4,5 mm – 5,5 mm

Herbst/Winter

Cashmere, Schurwolle

Frisky

 24,95 inkl. MwSt.

Was ist das Besondere am Cashmere?

Das hochwertige Cashmere-Garn gilt als ganz besonderes Material. Es wird aus dem Edelhaar der Kaschmirziege gewonnen, weshalb sie nicht als Wolle bezeichnet wird. Im direkten Vergleich punktet Edelhaar vor allem durch die enorme Weichheit, das geringe Eigengewicht sowie die guten Wärmerückhaltungseigenschaften. Dadurch ist es möglich, dass Cashmere-Pullover und Co. trotz der meist sehr dünnen Verarbeitung herrlich wärmen und sich überaus kuschelig anfühlen. Eine Kaschmirziege bringt pro Jahr ungefähr 150 Gramm Cashmere.

Das Fell der Tiere wird dabei sorgfältig per Hand ausgekämmt. Aufgrund dessen gilt Cashmere als eine der wertvollsten Naturfasern. Das schlägt sich auch auf den Preis nieder. Oftmals wird das hochwertige Garn deshalb mit Baumwolle oder Schurwolle gemischt.

Bei Schulana Cashmere-Garne kaufen: Was erwartet Sie?

Im Schulana-Onlineshop finden Sie unterschiedliches Cashmere-Garn hoher Qualität. Ganz gleich, ob pures Cashmere oder vermischt mit feiner Schurwolle: Die Knäul zu kuscheliger Strickkleidung zu verarbeiten, wird Ihnen große Freude bereiten.

Sie haben jetzt schon Ihre Lieblingswolle entdeckt, wissen aber noch nicht, was Sie daraus zaubern möchten? In unseren Anleitungen finden Sie trendige und auch elegante Inspiration für Ihr nächstes Strickprojekt.

Camerino

Die Schulana Camerino besteht zu 70 Prozent aus Schurwolle und zu 30 Prozent aus reinem Cashmere. Die Farbvielfalt ist wunderbar, sodass hier für jeden Geschmack das Richtige dabei ist. Ein Knäul wiegt 25 Gramm und besitzt eine Lauflänge von ungefähr 70 Metern. Am besten verarbeiten Sie es mit einer Nadelstärke von 4,5 bis 5,0 Millimetern.

Cashmere-Natural

Cashmere-Natural ist herrlich flauschig und besteht aus 100 Prozent purem Cashmere. Die Farben sind mit Beige, Anthrazit, Mittelgrau und Hellgrau sehr natürlich gehalten. Ein Knäul schlägt mit 50 Gramm zu Buche und ist insgesamt 33 Meter lang. Ein schönes Ergebnis erhalten Sie, wenn Sie mit Nadeln der Stärke 15 bis 20 Millimetern stricken.

Cashmere-Soft

Cashmere-Soft ist nicht so strukturreich wie Cashmere-Natural und punktet stattdessen mit einer bestechenden Zweifarbigkeit. Das gibt den fertigen Strickstücken eine wunderbare Optik. Pro 25 Gramm Knäul erhalten Sie eine Lauflänge von 88 Metern, die Sie im Idealfall mit einer Nadelstärke von 5 bis 6 Millimetern verarbeiten.

Cashmere-Trend

Unter dem Namen Cashmere-Trend erwartet Sie hochwertiges, pures Cashmere-Garn in vielen unterschiedlichen Farben. Ganz gleich, ob natürliche Nuancen oder sehr auffällige Farbtöne: Setzen Sie ein Zeichen in kuscheliger Qualität! Die Verarbeitung geht Ihnen dank Nadelstärke 5,5 bis 7 Millimetern leicht von der Hand.

Cotimera

Die Mischung aus 10 Prozent Cashmere und 90 Prozent Baumwolle holt das Beste aus beiden Materialien heraus. Bei Schulana erhalten Sie die hohe Stabilität der Wolle und das flauschige Finish des edlen Garns zu einem besonders niedrigen Preis. Die Strickwolle mit Cashmere verzaubern Sie mit einer möglichst kleinen Nadelstärke – zum Beispiel 3,5 bis 4 Millimetern – zu einem Kleidungsstück Ihrer Wahl.

Frisky

Hier ist der Name Programm: Frisky – ein Gemisch aus 60 Prozent Schurwolle und 40 Prozent Cashmere – überzeugt mit einer kuschelweichen Optik und einem angenehmen Tragegefühl. Da wird Ihnen schon beim Anblick wohlig warm! Am besten verarbeiten Sie es mit Nadeln der Stärke 4,5 bis 5,5 Millimetern.

Die Pflege: Darauf kommt es bei Cashmere an

Die Pflege von Cashmere-Garn bedarf etwas Fürsorge, ist aber eigentlich nicht sehr kompliziert. Nach dem Tragen hängen Sie den Pullover, den Schal oder die Strickjacke einfach an einem Bügel an die frische Luft. So werden Sie leichte Gerüche los.

Das gute Stück hat einen Fleck? Versuchen Sie, ihn mit lauwarmem Wasser leicht auszureiben. Kleidung aus Cashmere bekommt eine Maschinenwäsche nicht so gut. Damit riskieren Sie, dass das Garn seine Spannkraft und Flauschigkeit verliert. Auch vom Trocknen und Bügeln sollten Sie absehen. Gehen Flecken bei der Handwäsche gar nicht raus, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cashmere-Textilien in die chemische Reinigung zu geben.

Informieren Sie das Personal jedoch darüber, dass es sich bei Ihrer selbstgestrickten Kleidung um die wertvolle Naturfaser handelt.

Farbe

Preis

EuroEuro

Nadelstärke

Saison